Hauptstadt Saragossa Teil 1

Die Region zählt zu den am wenigsten besiedelten Regionen Spaniens. Die Hälfte aller Einwohner lebt in der größten Stadt und zugleich Hauptstadt der Gemeinschaft: Saragossa.
Aragonien nimmt fast 10% der gesamten spanischen Landmasse ein und doch leben hier nur knapp 3% aller spanischen Einwohner. So leben auf einen km² Fläche nur etwa 28 Menschen. Nun, das nenne ich mal überschaubar.

Provinz Navarra Teil 2

An erster Stelle sei natürlich der Jakobsweg genannt. 240 Kilometer verläuft er auf der Halbinsel und Navarra ist das Tor zu Spanien. Der König von Navarra Sancho III. der Große erklärte ihn im 11. Jahrhundert zum offiziellen Pilgerweg unter dem Namen “Französischer Weg”.

Costa Verde – die grüne Küste

An der Costa Verde sind große Teile der Landschaft grün. Das liegt an dem gemäßigten Seeklima und daran, dass diese Region deutlich regenreicher ist. Wir sind nun im Norden Spaniens am Golf von Biscaya und von Massentourismus ist hier nicht mehr die Rede. Anders wie an der Mittelmeerküste kommen hier hauptsächlich Spanier her, um einen Kurzurlaub zu verbringen oder einen Tagesausflug zu unternehmen.