Insel Formentera

Mehr als 20 km weiße, strahlende Sandstrände laden zum Sonnenbaden und Erholen ein. Die Baleareninsel wird von dem klarsten Wasser des Mittelmeeres umspült. Dazu gesellt sich unberührte, idyllische Natur, so weit das Auge auch reicht. Insbesondere wegen der Ursprünglichkeit und Ruhe wissen Urlauber dieses Inselparadies zu schätzen. Aufgrund der Nähe zu Ibiza sind zudem abwechslungsreiche Tagesausflüge möglich.

Provinz Girona

Die einzelnen Regionen weisen charakterlich unterschiedlichste Züge auf. Beliebteste Urlaubsregion ist die Costa Brava – insbesondere in den Sommermonaten locken die kilometerlangen Sandstrände und felsigen Buchten, die gemeinsam eine paradiesische Urlaubskulisse abgeben.

Provinz Huesca Teil 1

Direkt an der Grenze zu Frankreich liegt Huesca und das ist damit die nördlichste Provinz Spaniens.
Im Süden grenzt sie an Zaragoza, im Nordwesten an die Provinz Pamplona und im Osten an das katalonische Lleida.

Provinz Navarra Teil 2

An erster Stelle sei natürlich der Jakobsweg genannt. 240 Kilometer verläuft er auf der Halbinsel und Navarra ist das Tor zu Spanien. Der König von Navarra Sancho III. der Große erklärte ihn im 11. Jahrhundert zum offiziellen Pilgerweg unter dem Namen “Französischer Weg”.