Galizien, Fisch-Umschlagplatz von Europa

Die spanische Fischflotte ist eine der Größten in Europa. Der kalte, sauerstoff- und nahstoffreiche Atlantik beherbergt noch große Mengen an Fisch. Vom Hafen A Coruña und Vigo brechen regelmäßig zahlreiche Fischerboote auf um bis an die Küsten von Kanada ihre Fänge einzuholen. Nach Wochen auf See kehren sie mit wollen Kühlräumen zurück nach Spanien. Ein Großteil der Fänge wird ins Ausland exportiert.

Altstadt von Santiago de Compostela – ein Traum, nicht nur für Gläubige

Die gesamte Altstadt von Santiago de Compostela ist von der UNESCO geschützt und wirklich sehr sehenswert. Besonderes Augenmerk müssen Sie auf die Rúa do Franco legen. Diese Straße kennt keine Ruhe. Sie führt Sie direkt auf den Platz vor der Kathedrale von Santiago de Compostela. Die Kathedrale ist dreischiffig und ihr Grundriss ist das lateinische Kreuz. Sie ist 97 Meter lang.

Galicien – Der Geheimtipp für Individualreisende

Wer einen Spanien-Urlaub plant, muss nicht zwingend vom Massentourismus an den östlichen Küstenregionen erschlagen werden. Mehr Individualismus und kulturelle Nähe findet man im Nordwesten Spaniens. Unter den Spaniern selbst schon lange beliebt, bei ausländischen Urlaubern aber noch ein echter Geheimtipp, ist Galicien….