Hauptstadt Gasteiz/Vitoria Teil 2

Insidertipps im Baskenland

 

Zu den besonderen Ausflugszielen im Baskenland gehören unbedingt die idyllischen Fischerdörfchen Lekeitio. Hondarribia, Getaria und Bermeo.

Lekeitio ist ein sehr ruhiger Ort, in dessen Altstadt Sie neben dem Fischerviertel und dem Hafenviertel die Basilika Santa María de la Asunción finden. In ihr befindet sich eines der größten flämisch-gotischen Retabel Spaniens.

Sie sollten unbedingt den Abend an der Wallfahrtskapelle San Juan Talako verbringen. Ein spektakulärer Sonnenuntergang erwartet Sie beim Blick über die Klippen.

In dem mittelalterlichen Küstenort Hondarribia wird ganz von selbst aller Stress von Ihnen abfallen. Bei einem Bummel durch den mittelalterlichen Ortskern, vorbei an der sehr gut erhaltenen Stadtmauer und der Festung San Nicolás können Sie die typischen Fischerhäuser und schönen Palais bewundern. In einem der zahlreichen Straßencafés müssen Sie unbedingt die Pintxos probieren. Das sind kleine Häppchen mit großer Wirkung auf Ihren Gaumen. Unglaublich lecker!

Getaria ist ein Küstenfischereihafen und zwar einer der wichtigsten der ganzen baskischen Küste. Auch befindet sich hier eine der wichtigsten Produktionsstätte des Txakoli, dem typischen Weißwein des Baskenlandes. Die Altstadt besteht aus mittelalterlichen Häusern und auch der Hafen hat an Attraktivität in den Jahrhunderten nicht verloren.

Bermeo punktet ebenfalls mit einem wichtigen Küstenfischereihafen für die Biskaya. Auch hier finden Sie einen wunderschönen Altstadtkern vor und ein Fischermuseum bringt Ihnen Wissenswertes über die Fischfangtechniken näher.

 

Die Küche der Region

 

Das Baskenland ist ein Paradies für Feinschmecker und die es werden möchten. Die Basken lieben die traditionelle Küche und sehen diese als Teil ihres Soziallebens. Und sie essen für ihr Leben gern. Wenn Sie im Baskenland verweilen, werden Sie nicht umhinkommen frischen Fisch zu essen. Er wird Ihnen zelebriert werden, denn die Gastronomie der Region versteht ihr Handwerk wie kaum eine andere. Allein die Soßen, die zu den Fischgerichten gereicht werden, sind die Highlights der lokalen Gastronomie. In ganz Spanien werden Sie keine Vergleichbare finden. Die baskische Küche genießt einen hervorragenden Ruf und das nicht nur in Spanien. Die Vielfalt der gastronomischen Angebote ist zudem extrem abwechslungsreich. Auch der Wein des Baskenlandes ist weit über seine Landesgrenzen hinaus bekannt und gleichermaßen beliebt. Einer der bekanntesten ist der Rioja aus der Region Rioja Alavesa. Im Baskenland bekommt Ihr Gaumen das volle Verwöhnprogramm.

%d Bloggern gefällt das: