Gran Canaria – Kanarische Insel für Aktivurlauber

Gran Canaria ist ein wunderbares Reiseziel um dem düsteren Herbst und Winter in Deutschland zu entfliehen. Die Insel, mit ihrem milden Klima, bietet alles was sich der Urlauber nur wünschen kann. Hier wird jeden Urlaubstyp etwas geboten, vom Strandurlauber bis zum aktiven Sportler. Auf Gran Canaria konzentriert sich der Massentourismus nur auf wenige Orte, so dass der Rest der wunderschönen Insel in ihrer Ursprünglichkeit erhalten geblieben ist.

Playa del Inglés – Der richtige Ort für Party und Strand

“Strand der Engländer”, heißt der Ort, weil es die Engländer waren, die als erste Touristen auf die Insel kamen.

Mittlerweile hat sich der Ort zu dem Touristenzentrum von Gran Canaria entwickelt. Wer diese Art von Urlaub liebt, dem wird hier alles geboten. Es gibt unzählige Hotels jeder Kategorie, auch Ferienwohnungen für den etwas schmaler Geldbeutel. Das Restaurantangebot ist gigantisch und bedient alle Küchen dieser Welt. In den Diskotheken wird bis zum Sonnenaufgang durchgetanzt.

Endlose Strände erstrecken sich bis zu den Dünen von Maspalomas, einem weiteren, aber viel ruhigeren, Touristenzentrum. Hier sind vor allem Bungalow-Anlagen anzutreffen. Der flach ins Meer abfallende Strand ist besonders für Kinder geeignet, und sowie zur sportlichen Betätigung jeder Art.

Las Palmas, die quirlige Hauptstadt

Trotz ihrer fast 500.000 Einwohner ist Las Palmas eine Alternative zum Massentourismus im Süden der Insel. Baden kann man einem der beiden Stadtstrände und am Abend ist ein Besuch der Altstadt zu empfehlen. Ein wunderschönes, zwar mitten in der Stadt gelegen, aber sehr ruhig ins Hotel, ist das Santa Catalina. Wer Pauschaltourismus nicht mag, sollte hier absteigen. Von der Hauptstadt aus ist mit dem Mietwagen jeder sehenswerte Ort der Insel erreichen.

Grandioser Landschaften im Inneren der Insel

Ein Ausflug in das Innere der Insel gehört zum Pflichtprogramm eines Gran Canaria Urlaubs. Wer nicht mit dem Mietwagen die Insel erkunden will oder kann, kann auch die zahlreichen Angebote der Hotels oder Reisebüros nutzen. Die passenden Angebote für eine Urlaubsreise nach Gran Canaria finden sie unter club-urlaub.de

Das beeindruckende Bergland ist auch für Wanderer ein lohnendes Ziel.

Vom schönsten Dorf der Insel, Tejeda, mit seinen romantischen Gassen und weißen Häusern mit den typischen kanarischen Holzbalkonen, kann man Wanderungen zum Roque Nublo oder zum höchsten Berg der Insel, dem Pico de las Nieves unternehmen.

Ein weiteres Highlight, ist eine Fahrt entlang der Steilküste im Westen der Insel.

Hier hat man atemberaubende Ausblicke über die Klippen hinunter zum Meer.

Nach einem Stopp am Mirador de Balcon geht es dann wieder hinab zur Küste im Süden.

Ein wunderschöner Ort an der Küste ist Puerto de Mogan. Hier ist es hervorragend gelungen, Tourismus und Tradition zu verbinden.

Wer dem Charme der Insel einmal erlegen ist, der wird mit Sicherheit wieder kommen.

%d Bloggern gefällt das: