Ihren Sinnen etwas Außergewöhnliches bieten?

 

Monumente von Oviedo und des Fürstentums Asturien

 

Sie liegt in der autonomen Region Asturien und wurde im 8. Jahrhundert gegründet – die wunderbare Stadt Oviedo – einst Ovetum.  Wer schon einmal in Oviedo war, wird wohl jedem Kulturinteressiertem empfehlen, diese historische Stätte zu besuchen, denn diese Stadt ist wie ein gefüllter Brunnen – voll mit Sehenswürdigkeiten.

Im Altstadtkern Oviedos fühlen Sie sich zurückversetzt in das Mittelalter. Ihre wunderschönen präromanischen Kunstwerke wurden 1985 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Ein Meer an mittelalterlichen Monumenten erwartet Sie hier und eines ist so sehenswert wie das Andere.

 

Bestaunen Sie hier San Miguel de Lillo, Santa Maria Naranco, San Julián de los Prados, Santa Christina de Lena, Cámara Santa der Kathedrale von Oviedo und La Foncalada in Oviedo, um nur einige zu nennen. Wenn Sie allen Sehenswürdigkeiten gerecht werden möchten, müssen Sie einen langen Urlaub einplanen oder mindestens ein zweites Mal wiederkommen. Lohnenswert ist auch ein Ausflug an die Küste der Costa Verde. Zur Belohnung können Sie hiesige gastronomische Kultur kennenlernen und atemberaubende Landschaften bestaunen.

 

Möchten Sie all Ihren Sinnen etwas Außergewöhnliches bieten?

 

Oviedo ist mit der asturischen Monarchie eng verbunden und aus diesem Grund auch zur Hauptstadt des Königreichs aufgestiegen.

Ein Hochgenuss für jeden Besucher ist ein Spaziergang durch den Altstadtkern Oviedos. Der gesamte Altstadtkern ist eine Fußgängerzone, das allein lädt zum Wandeln ein. Hinzu kommen die vielen Statuen, die es am Wegesrand zu bewundern gilt. Jede an einem historischen Standort. Sie werden begeistert sein, versprochen!

Den Ausgangspunkt für jede Stadtwanderung stellt der Turm der Kathedrale Oviedos dar.

Im Turm werden alle wichtigen Symbole Asturiens aufbewahrt. Die Heilige Truhe, das Engelskreuz und das Siegeskreuz sind jene Symbole, die Sie auf dem Wappen von Oviedo und dem des Fürstentums von Asturien finden.

Die ganze Stadt ist um die historischen Plätze herum erbaut und lädt so zu einem entspannten und eindrucksvollen Rundgang ein. Sie werden quasi stets von einem historischen Standpunkt zum Nächsten geleitet und müssen nur noch sehen und staunen. Für Ihre Erfrischung sorgt ein herrlicher Naturapfelwein, der hier an fast allen Plätzen angeboten wird und den Sie sich keinesfalls entgehen lassen dürfen. Erfrischend und mit sehr wenig Alkohol, passt dieses Getränk in diese Stadt wie kein Anderes.

Wenn Sie an der Universität von Oviedo angelangt sind, haben Sie das Ende des Altstadtkerns erreicht. Von hier geht es in den neuen Stadtteil über, entlang einer Fassade im Platereskenstil, entstanden im 16. Jahrhundert, werden Sie direkt zum Kreuzgang geleitet. Dieser Standort wird Sie zum Verweilen einladen, denn er ist ganzjährig Schauplatz zahlreicher kultureller Aktivitäten. Lassen Sie sich ruhig etwas entgehen, denn sicher ist: Sie werden wiederkommen.

%d Bloggern gefällt das: