Yachtcharter auf Mallorca und Ibiza

 

Die Inselgruppe der Balearen mit den Inseln Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera im Westen des Mittelmeeres ist eine Autonome Gemeinschaft und gehört zu Spanien. Seit vielen Jahren ist diese Gegend eine der populärsten Charterregionen des Mittelmeeres für Charter in Mallorca und für Charter in Ibiza. Ein Grund dafür sind die guten und günstigen Flugverbindungen von Deutschland aus. Oft gibt es mehrmals tägliche Flüge. In Palma angekommen ist man in rund 10 Minuten bei der nächsten Charterbasis. Hier gibt es unzählige Marinas mit noch mehr Charteryachten. Einer der Gründe, eine wirklich äußerst vertrauenswürdige Marina zu finden und einen Yachtcharter in Mallorca vorzunehmen. Denn Yachtcharter ist Vertrauenssache.

Die vielen urwüchsigen, natürlichen Buchten weisen trotzdem eine außerordentlich gute Infrastruktur für Freizeitskipper auf. Wenn auch die Entfernungen zwischen den Inseln den Anschein erwecken sie seien minimal sollte doch für eine Umrundung der Insel Mallorca wenigstens eine ganze Woche angesetzt werden. Die Entfernungen und das Wetter der Balearen sollten nicht unterbewertet werden. Ein weiterer Grund, die Jacht auf Ibiza bei einer verlässlichen Marina mit einer sehr guten Bootsversicherung zu buchen. Denn Jachtcharter ist Vertrauenssache.

Strand und Meer sowie Yachtcharter in Mallorca und Yachtcharter in Ibiza bilden eine Einheit. Mallorca ist mit mehr als 580 Küstenkilometern und annähernd 180 herrlichen Badebuchten ein bevorzugtes Revier für einen Charter in Mallorca. Bootsenthusiasten aus der ganzen Welt besuchen die schöne Insel jedes Jahr. Was bei rund 300 Tagen Sonne im Jahr nicht verwunderlich ist. Hier sieht man noch farbenprächtige Fische in kristallklarem Wasser. Mallorca wird rundum durch ein dichtes Netz von Häfen und Marinas abgedeckt. Egal wohin Sie kommen, jede Marina hat ihren besonderen Charme mit genügend Liegeplätze für gecharterte Yachten. Hier können Sie in guten Restaurants speisen und in exquisiten Bars sich unterhalten lassen. Rund um die Insel Mallorca gibt es nur vereinzelt versteckte Felsen und Untiefen im Wasser. Deswegen findet sich ein ideales Gebiet für Charter in Mallorca. Wegen der Steilufer können die Yachten bis an die Strände fahren. Ein großer Vorteil in einsamen Buchten. Diese liegen oft sehr versteckt und können nur vom Meer aus erreicht werden. Sie zu finden ist oft nicht einfach. Ein kompetenter Yachtcharter Anbieter kennt diese Verstecke mit den schönsten Plätzen zum Ankern und ihren menschenleeren Stränden, die zum Baden und Schnorcheln einladen. Denn Yachtcharter ist Vertrauenssache.

Ibiza ist die drittgrößte Insel der Balearen. Die weiße Insel erinnert an Afrika und Südspanien. Ibiza ist Partyinsel. Vom Tourismus wurden nur ganz wenige Buchten ausgelassen. Attraktive Plätze zum Ankern sind die Gala San Galeta und Port Roig – zu erreichen durch Charter in Ibiza. Als szenisch schönste Bucht auf der Insel Ibiza zählt Cala Badella. Eingebettet im Grün des Ufers liegt der weiße Strand mit türkisfarbenem Wasser. Oft segeln Yachtcharters die rund 80 Seemeilen von Mallorca zur Stadt Ibiza auf der Insel Ibiza. Einen guten Platz zum Ankern gibt es bei der Insla Tomago. Eine Strandkneipe soll hier leckeren Fisch servieren. Die Bucht von San Vicente bietet ihren kilometerlangen Strand an. Idyllisch ist die Cala Portinatx, nur kann sie bei einem aufziehenden Sturm zum Risiko werden. Die ganze Region ist schön als Charter-Revier und es bleibt einem zuverlässigen Yachtcharter überlassen, Sie darauf hinzuweisen. Denn Yachtcharter ist Vertrauenssache.

Charter Motoryachten

Mallorca und Ibiza von einer anderen Seite kennenlernen, nämlich von der Seeseite, können Sie mit dem Chartern einer Motoryacht durch Yachtcharter Mallorca und Yachtcharter Ibiza erreichen. Gerade in der Charterregion der Balearen sind eine große Anzahl von Motoryachten stationiert, die jeden Charter-Skipper die passende Motoryacht finden lassen. Durch das große Angebot auf dem Markt und der vielen Hersteller, sind den Wünschen derjenigen, die eine Motoryacht chartern möchten kaum Grenzen gesetzt. Wer hier selber ein Motorboot oder eine Motoryacht mit einer Motorleistung von mehr als 5 PS steuern möchte, der braucht dazu einen Sportbootführerschein oder eine vergleichbare Genehmigung. Wer keine dieser unbedingt notwendigen Lizenzen vorweisen kann, muss deshalb nicht auf die Freuden eines Motoryacht Vergnügens verzichten. Zur Auswahl bei den Marinas stehen viele Motoryachten mit einem erfahrenen Skipper und auch kompletter Mannschaft zur Verfügung und können täglich oder wöchentlich gechartert werden. Sie wählen zwischen Flybridge oder offenem Cruiser sowie der Anzahl der Kojen für einen mehrtägigen Motorjachtcharter. Zu überlegen sind auch, ob eine zusätzliche Ausstattung für Wassersport wie Jet Ski und Anderes bereitgestellt werden sollen. Spaß auf dem Wasser sollte auch Spaß im Wasser beinhalten. So hat der Charterer sich um nichts zu kümmern. Er kann sich voll auf den Genuss einer schönen Seefahrt mit Familie und Freunden in den vielen Häfen, den schönen Stränden und Buchten konzentrieren. Sie brauchen sich in keinster Weise um die Leerung und die Reinigung zu kümmern, der Abwassertank wird vom Vermieter entleert und gesäubert. Egal ob die gecharterte Motoryacht klein oder groß sein soll, ob Sie selber die Motoryacht fahren wollen oder dies einem Skipper mit Crew überlassen wollen, wichtig ist ein vertrauenswürdiger und kompetenter Ansprechpartner.

Charter Segeljachten

Mit einer gecharterten Segeljacht in einem der reizendsten und abwechslungsreichsten Segelreviere der Welt zu segeln, ist ein unvergessliches Erlebnis. Geeignet hierzu sind Tagestörns wie auch mehrtägige Fahrten mit einer gecharterten Segelyacht von Charter Ibiza. Das könnte mit einer Gruppe Segelbegeisteter ungefähr so ablaufen wie nachfolgend beschrieben: Nach der Ausfahrt aus dem Hafen geht es am ersten Tag bis nach Cala Ratjada. Danach Ankunft am Abend passend zu einem ausgiebigen Abendessen in einem hübschen Restaurant am Wasser. Nach einem guten Frühstück an Bord wird ausgelaufen und als erstes Ziel Pto. Colom angesteuert. Dabei können Delfine das Schiff begleiten. Der herrliche Naturhafen verfügt über Stegliegeplätze wie auch etliche Liegeplätze an Bojen. Empfehlenswert ist ein Spaziergang zum Leuchtturm. Das nächste Tagesziel ist die kleine Insel Cabrera. Sie liegt an der südöstlichen Spitze von Mallorca und steht unter Naturschutz. Um an einer der Bojen anzulegen, wird eine Genehmigung benötigt, die der Jachtcharter besorgen kann. Der darauffolgende Tag hat guten Wind und das erste Ziel des Tages wird um die Mittagszeit erreicht. Eine kleine Bucht names Cala Pi. Danach geht es weiter über die Bucht von Palma nach Pto. Andraitx. Das ist der Ort der reichen und schönen. Am nächsten Tag geht es nach Puerto Sóller und dem alleinigen Hafen an der Westküste. Die beeindruckende Insel Dragonera zieht vorbei. Im Hafen von Sóller angekommen kann man mit einer kleinen Straßenbahn in das Örtchen fahren. Der letzte Segeltag für diesen Törn beginnt. Nach einer Stunde wird Sa Calobra erreicht, eine kleine Bucht mit steilen Felswänden. Nach der Umrundung von Cap Formentor und der Einfahrt in den Hafen ist die Inselrundfahrt beendet und es heißt: alle vom Schiff.

Charter Katamarane

Eingefleischte Landbesucher von Mallorca und Ibiza werden schnell umgestimmt, wenn sie einmal eine Schiffsfahrt mitgemacht haben. Sie lernen die Insel von einer ganz anderen Perspektive kennen. Sie sehen das felsige Tramuntana Gebirge von Deck eines der Yachtcharter Mallorca Katarmarane und können von dort direkt in das erfrischende Nass des Mittelmeeres springen. Familienurlaub, Party mit Freunden oder ein Segeltörn zu zweit ist auf Deck möglich. Besonders dann, wenn es sich bei dem Deck um ein großes ausgedehntes Deck eines der Katarmarane handelt. Ein oder mehrere Tage auf dem Meer, mit einem Abend unter einem herrlichen Sternenhimmel. Es gibt vielfältige Angebote für die Erfüllung solch romantischer Wünsche. Wenn es Abend wird, können die Segel gesetzt werden, um in den Sonnenuntergang zu fahren. Dazu gibt es ein Menü und Getränke und manchmal alles inklusive. Trips mit einem Katamaran werden immer beliebter. Die Vorteile liegen auf der Hand. Die Schiffe haben einen geringen Tiefgang und der zur Verfügung stehende Platz ist groß. Zum Tauchen und Schnorcheln sind Katamarane ideal. Gerade dann, wenn man auf einem Netz kurz über der Wasseroberfläche liegt und der Katamaran schnittig durch das Wasser gleitet.

Charter Sportboote

Eines der schönsten Erlebnisse ist die Entdeckung der Insel Mallorca mit dem Boot. Yachtcharter Ibiza Sportboote sind da eine großartige Hilfe. Es gibt zahlreiche Anbieter angefangen von sehr günstigen Angeboten von Schlauchbooten mit einem Außenbordmotor bis zu luxuriösen Yachten mit Mannschaft, frisch bezogener Bettwäsche und einem gut gefüllten Kühlschrank. Die Inseln Mallorca bieten für die Küstenschifffahrt ein optimales Klima. Mit Charter Sportbooten können viele der Touristengebiete angefahren werden. Wenn Sie den entsprechenden Bootsschein haben, können sie die Boote selber steuern. Ansonsten bleibt immer noch die Möglichkeit ein Boot mit einem Skipper zu chartern. Beides kann Ihren Wassersportaktivitäten haargenau angepasst werden. Im Norden von Mallorca sind immer noch abgeschiedene Strände mit feinstem weißen Sand. Einige davon sind nur von der Seeseite her zu erreichen. Im Osten der Insel gibt es gute Möglichkeiten in natürlichen Buchten für Wassersportmöglichkeiten und den Besuch von Höhlen. Im Südosten kann das Naturschutzgebiet auf der Insel Cabrera besucht werden. Im Südwesten von Mallorca sieht man vom Meer aus die majestätische Kathedrale. Im Westen sind die besten Küstenrouten mit den besten Wassersportmöglichkeiten. Jetzt könnten Sie auf die Idee kommen und hier auf Mallorca Ihren Sportbootführerschein machen wollen. Das ist möglich in abgestimmten Kursen, die Sie in wenigen Tagen optimal das Bestehen der Prüfung vorzubereiten. Dann steht dem selber steuern von Charter Sportbooten nichts mehr im Weg.

Charter Luxusjachten

Ein nicht zu vergessendes Ereignis ist das Chartern einer Luxusjacht auf den Balearen, so zum Beispiel durch Charter in Ibiza. Mit einer der Megayachten für einen Tag oder eine Woche in den Gewässern um Mallorca und Ibiza. Die Mannschaft richtet sich ganz nach Ihren Wünschen. Es wird in jedem Falle ein außergewöhnliches Erlebnis werden für alle Beteiligten, ob zu einem Familienurlaub, einer Jubiläumsfeier oder einem Treffen mit Geschäftsfreunden. Exquisite Tische aus Massivholz, edles Geschirr, erlesene Bettwäsche und exzellent ausgestatteten Bädern in den Kabinen gehören zur Standardausrüstung von Charter Luxusyachten. Es ist selbstverständlich, dass sich die Charter Luxusyachten in einem technisch wie optisch exzellenten Zustand befinden. Um den Gästen allen denkbaren Komfort zu bieten, können zusätzlich Hilfspersonal wie Koch und Stewardess aber auch zusätzliche Hilfskräfte an Bord genommen werden. Sie kümmern sich an Bord um nichts. Die Speisen werden nach Ihren Wünschen von einem Koch zubereitet. Ihre präferierten Getränke sind für Sie und Ihre Gäste jederzeit servierbar. Selbstverständlich können weitere Catering-Leistungen arrangiert werden. Zu solch einer Exklusivität gehört selbstverständlich ein diskreter Service für VIPs und alle anderen Personen, die gerne unauffällig aber einen luxuriösen Service während ihrer Fahrt mit einer Luxusyacht genießen möchten. In jedem Falle wird die Megayacht durch einen in diesen Gewässern sich auskennenden und erfahrenen Skipper gesteuert werden. Die Reiseroute ist nicht fixiert, sondern Sie bestimmen diese mit dem Kapitän.

Exklusivität und Luxus auf “Ihrer” Yacht, die Sie sich verdient haben. Die braucht einen zuverlässigen und kompetenten Ansprechpartner. Denn Yachtcharter ist Vertrauenssache.

 

 

%d Bloggern gefällt das: