Das bunte Treiben der Zugvögel

In der Extremadura finden die Vögel ideale Lebensbedingungen vor. Die Landnutzung wurde über Jahrhunderte nachhaltig betrieben und durch die geringe Bevölkerungsdichte bietet die spanische Region weitläufige Savannenwälder, die sogenannten Dehesas. Stein- und Korkeichen durchziehen die Ebenen und ihre Früchte dienen den Vögeln als Futter. Die Kraniche leben übrigens in kleinen Gemeinschaften oder in Familienverbänden. Sehr geschickt öffnen sie die harte Schale der Eicheln und verputzen das Fruchtfleisch. Solch eine Vogelbeobachtung ist äußerst emotional und von einer enormen Faszination. Wenn Sie mit der Kamera auf der Suche nach Kranichen sind, dann wundern Sie sich nicht, wenn Ihnen plötzlich ein Schwein vor die Linse läuft. Das Iberische Hausschwein treibt sich zu dieser Zeit auch sehr gerne in den Dehesas rum.

%d Bloggern gefällt das: