Prachtvoll, edel und voll Sanftmut

Andalusier stammen nicht aus Andalusien, auch wenn es der Name so vermuten ließe. Abgeleitet vom arabischen “Al-Andalus” wurde von 711 bis 1492 der muslimisch geprägte Teil Spaniens so bezeichnet. Streng genommen ist der Andalusier keine eigene Rasse, denn alle Pferde mit iberischer Herkunft werden so bezeichnet. Ein spanisches Pferd, welches nicht im Zuchtbuch steht oder die Körung nicht bestanden hat, wird landläufig als Andalusier bezeichnet. Dabei hat gerade Andalusien einige exzellente Pferdezuchten, lassen Sie sich also nicht verwirren!