Autonome Gemeinschaft Katalonien – Hauptstadt Barcelona

 

Die Region Katalonien

Zwischen der Mittelmeerküste und den Pyrenäen liegt Katalonien, eines der beliebtesten Reiseziele Spaniens. Gleich drei Küsten bereichern diese Region: die Costa Brava, die Costa Barcelona und die Costa Dorada. Katalonien ist auch reich an interessanten Sehenswürdigkeiten, sodass Sie kaum wissen werden, wo Sie denn nun anfangen sollen. Dank der Tatsache, dass sich diese Region über einige der besten Restaurants der Welt erfreut, kommen auch selbst ernannte Feinschmecker und echte Gourmets nicht zu kurz. Wenn man einmal von den zauberhaften Stränden der Region absieht, ist Katalonien eher eine bergige Region. Die autonome Gemeinschaft teilt sich in vier Provinzen auf: Barcelona, Girona, Lleida sowie Tarragona. Die gesamte Region umfasst über 32.000 km² in denen etwa 7,2 Millionen Menschen leben. Die Amtssprache ist hier katalonisch, spanisch muss paradoxerweise erst wie eine „Fremdsprache“ erlernt werden. Wirtschaftlich ist Katalonien recht gut aufgestellt. Neben Frankreich ist die Region exportstärkster Produzent von Sekt. Aber auch die Textil-, Pharmazie- und Chemieindustrie steht sehr gut im Geschäft. Nicht zu vergessen der Automobilbau von Seat. Die Einnahmequelle „Tourismus“ ist ein weiterer stabiler Faktor. In der gesamten Region gibt es nur etwa 7% Arbeitslosigkeit, eine Traumzahl für spanische Verhältnisse.

Die Hauptstadt der autonomen Gemeinschaft

Barcelona ist wohl eine der kulturträchtigsten Metropole weltweit. Diese mediterrane und kosmopolitische Stadt, deren lange Vergangenheit bis auf die Römerzeit zurückgeht, verfügt entsprechend über ein reichhaltiges kunsthistorisches Erbe. Unzählige Sehenswürdigkeiten, Bauwerke der verschiedensten Stilrichtungen oder Museen in reichhaltiger Themenvielfalt laden zum Besichtigen ein. Es gibt kaum eine andere Stadt, in der es so viele Bauwerke gibt, die es auf die UNESCO-Kulturerbe-Liste geschafft haben. Die Stilrichtungen reichen von der Römerzeit, der Gotik dem katalanischen Jugendstil bis hin zu den beeindruckenden Bauwerken der Moderne.
In Ihren Ruhepausen lassen Sie die Seele baumeln in einem der gemütlichen Parks und Plätze. Oder verweilen Sie in einem der zahlreichen Straßencafés und lassen Sie das pulsierende Leben der Stadt auf sich wirken.
Die unzähligen Grünanlagen Barcelonas sind in liebevoll gepflegtem Zustand, mit sichtbarer Liebe zum Detail. Diese grünen Oasen und die herrlichen Plätze mit ihren Springbrunnen runden das urbane Stadtbild perfekt ab. Der Park Güell und auch der Park del Laberint sind zudem echte Sehenswürdigkeiten.
Die einzelnen Stadtteile Barcelonas haben jedes für sich ihre eigene Identität – sowie ihren eigenen Charme. Der Stadtteil Eixample besticht ebenso mit seinem großzügigen Boulevart und dem klaren Grundriss wie der Stadtteil Barri Gòtic mit seiner Enge und den verwinkelten Gassen.

%d Bloggern gefällt das: